Suche
 
 
 
 

Quiz

Wie gut kennen Sie Hasenmoor?

 

20 neue Fragen für Hasenmoorer/innen. Oder solche, die es werden wollen. ;) Bunt gemischt aus den Bereichen Geografie, Geschichte, Kultur, Politik und Sport. Die richtigen Antworten finden Sie am Ende dieser Seite.

 

 

1.) Was heißt "Herzlich willkommen in Hasenmoor!" op Platt?

 

2.) Wo steht diese Bank (siehe Foto), die nicht nur im Herbst zum Verweilen einlädt?

 

Bank (2017)

 

3.) Wo lag Ende 2017 das Durchschnittsalter der Hasenmoorer Bevölkerung?

  • a) bei 44,5 / b) bei 47,2 oder c) bei 51,8 Jahren

 

4.) Wann wurde das Dorfhaus fertiggestellt?

  • a) 2005 / b) 2007 oder c) 2009


5.) Wie heißen die drei niedlichen Maskottchen, die seit 2017 das gemeinsame Ferienprogramm der Gemeinden Hartenholm, Schmalfeld und Hasenmoor begleiten?

 

6.) Seit wann steht Klaus-Wilhelm Schümann als Bürgermeister der Gemeinde vor?

  • a) seit 1998 / b) seit 2003 oder c) seit 2008

 

7.) Welches Hasenmoorer Gebiet wird als "Wild West" bezeichnet?

 

8.) Mit welchem Nachbardorf bildete Hasenmoor zwischen 1938 und 1951 eine so genannte "Großgemeinde"?

 

9.) Gibt es eigentlich "Moorhasen"? ;)

 

10.) Wozu wurde der noch heute existierende "Schimmelhof" genutzt? (mehrere Antworten möglich)

 

11.) Welche durch Hasenmoor führende Landstraße trägt fünf – sich im Streckenverlauf ändernde – Namen (davon zwei auf Hasenmoorer Gemeindegebiet)?

 

12.) Seit wann führt die Gemeinde ein Wappen?

  • a) seit ca. 1870 / b) seit 1951 oder c) seit 1998

 

13.) Welcher Hasenmoorer Feuerwehrmann übernahm 24 Jahre lang die Aufgabe des Wehrführers?

  • a) Wilhelm Tietjens / b) Walter Böge oder c) Wilhelm Kruse

 

14.) Welche sind die am häufigsten vertretenen Nachnamen in Hasenmoor?

 

15.) Welchen Gegenstand zeigt das nachfolgende Foto?

 

Bildrätsel

 

16.) Wann wurde die Bundesstraße 206 – in ihrem heutigen Verlauf – eingerichtet?

  • a) um 1937 / b) 1868/69 oder c) im Mittelalter


17.) Welche natürliche Verbindung besteht zwischen Hasenmoor und der Nordsee?


18.) Was war die längste (bisher dokumentierte) Amtszeit eines Hasenmoorer Bürgermeisters (bzw. in früherer Zeit "Ortsvorstehers", "Gemeindevorstehers" oder "Bauernvogts")?

  • a) 26 / b) 19 oder c) 17 Jahre

 

19.) Welchen Anteil haben Landwirtschaftsflächen an der Gesamtfläche Hasenmoors (= 17,77 km²)?

  • a) etwa ein Viertel / b) knapp ein Drittel oder c) mehr als die Hälfte

 

20.) Seit wann besitzt Hasenmoor eine eigene (offizielle) Internetpräsenz?

 

 

 

 

Antworten

 

zu 1.): "Hartlik willkamen in Hasenmoor!"

zu 2.): zwischen "Wald und Feld", ziemlich genau in der Bildmitte dieser Satellitenaufnahme: Klick!

zu 3.): bei 44,5 Jahren

zu 4.): 2007

zu 5.): "Holmi", "Schmali" und "Hasi" (s.u. / gezeichnet von Markus Klein, Hartenholm)

Holmi, Schmali und Hasi

zu 6.): seit 2003 (in der 4. Legislaturperiode)

zu 7.): das Gebiet des Flugplatzes

zu 8.): Schmalfeld

zu 9.): ja, hierbei handelt es sich um die veraltete Bezeichnung eines Feldhasen, "… der seinen regelmäßigen Aufenthalt in einem Moor hat." (Quelle: Deutsches Jagd Lexikon)

zu 10.): als Hubschrauberstützpunkt des Bundesgrenzschutzes, als Pferdestall des Reit- und Fahrvereins "Schimmelhof Hasenmoor", als Unterstand der "Werner-Rennen" u.a.

zu 11.): die von Schmalfeld / Müllumschlagsstation des WZV bis nach Hartenholm / Lindelohbach führende Straße mit den Namen (v.W.n.O.) "Dammberg" (Schmalfeld), "Tannenhof" (Hasenmoor), "Hartenholmer Straße" (Hasenmoor), "Schmalfelder Straße" (Hartenholm) und "Dorfstraße" (Hartenholm)

zu 12.): seit Oktober 1998

zu 13.): Walter Böge (von 1952 bis 1976)

zu 14.): "Wrage" (11 Telefonbucheinträge), "Schümann" (9 TBE), "Petersen-Lund" (8 TBE) + "Lund" (1 TBE) (Quelle: "Das Örtliche", 2015 / 2016)

zu 15.): eine im Durchmesser knapp 11 cm betragende Wurfscheibe – auch "Tontaube" genannt – wie sie auf dem Schießstand Hasenmoor als bewegliches Ziel verwendet wird

zu 16.): um 1937 / "Die Reichsstraße 206 wurde … um 1937 eingerichtet. Ihr westlicher Streckenabschnitt zwischen Itzehoe und Kellinghusen wurde 1868/69 erbaut. Vorgänger als Altstraße ist streckenweise die mittelalterliche Lübsche Trade." (Quelle: Wikipedia)

zu 17.): die Entwässerung des "Königsmoores" über die "Holmau", "Osterau", "Bramau", "Stör" und "Elbe" zur Nordsee

zu 18.): 26 Jahre (Gemeindevorsteher August Harm / 1904 - 1930)

zu 19.): mehr als die Hälfte / = 55,3 % (Stand: Dezember 2015)

zu 20.): seit August 2011