Suche
 
 
 
 

Aktuelles & Diverses

In dieser Rubrik werden in loser Folge aktuelle Informationen (darunter auch Bekanntmachungen, Einladungen oder Leserbriefe) und andere Themen veröffentlicht, soweit sie für die Dorfgemeinschaft von Bedeutung sind. Manchmal auch mit 'nem kleinen Augenzwinkern ... 😉

 

Die Protokolle der Gemeindevertretung finden Sie hier. Auf der sich nun öffnenden Seite des Amtes Kaltenkirchen-Land ("Vertretungen") wählen Sie bitte "Gemeindevertretung Hasenmoor" und klicken dann auf "Sitzungsübersicht". Hier gelangen Sie dann direkt zu den Sitzungen der Gemeindevertretung, die Sie wiederum einzeln anwählen können, um die Protokolle oder andere Dokumente (rechts oben) einzusehen.

 

Die Niederschriften der Ausschüsse finden Sie, indem Sie das oberhalb der – zuvor beschriebenen – "Sitzungsübersicht" gelegene Auswahlkästchen rechts mit dem nach unten weisenden Pfeil anklicken und den jeweiligen Ausschuss auswählen (anschließend nicht vergessen, das Lupensymbol zu drücken).

 

 

[Geschichte] Es war einmal ... eine Dorfschule

 

In den Jahren zwischen (ca.) 1744 und 2009 ist in Hasenmoor eine eigene Dorf-, Volks-, Haupt- bzw. Grundschule in Betrieb gewesen, in der Generationen von Hasenmoorer Kindern lesen, schreiben und rechnen lernten. Diesem beachtlichen Zeitraum von etwa 265 Jahren (!), in denen nacheinander insgesamt drei Schulgebäude (zuzüglich der von 1949 bis 1958 durch das DRK-Kinderheim unterhaltenen, eigenen Heimschule) genutzt worden sind, trägt die Hasenmoorer Chronik mit einem 38seitigen Kapitel gebührend Rechnung, das die Geschichte und Entwicklung dieser Bildungseinrichtungen detailliert beschreibt. Ein paar Auszüge in chronologischer Abfolge:

 

"Das heute noch erhaltene erste Schulgebäude ist das Haus Dorfstraße 22*." Dort, in der so genannten "Schulkate", "... ist die erste Schule in Hasenmoor in den Jahren 1744 und 1747 entstanden."

 

* Hausnummer wurde korrigiert, da der Quellentext (S. 156) einen Fehler enthält: Darin wird als Adresse "Dorfstraße 20" angegeben.

 

Erstes Schulgebäude (1896)

 

Das erste Schulgebäude, 1896 (Foto: Gemeinde Hasenmoor)

 

"Da die Wände des Schulzimmers sehr schlecht waren, wurde ... [1833] beantragt ..., dass die Wände vorläufig mit Stroh bedeckt werden sollten."

 

"1841 wurde für die Schulstube ein neuer Ofen angeschafft."

 

"Das Gebäude erhielt 1891 eine Blitzableiteranlage."

 

"Am 10.12.1899 wurde das neue Schulhaus ... eingeweiht."

 

Zweites Schulgebäude (1899)

 

Das zweite Schulgebäude, 1899 (Foto: ebd.)

 

"Nachdem man sich über die Verteilung der Kosten für die Freileitung geeinigt hatte, erhielt die Schule zu Weihnachten 1920 elektrisches Licht."

 

"Nach langwierigen Bemühungen ... gelang es 1942, ... eine Warmwasserheizung in der Klasse anzulegen."

 

"Seit dem 14. Oktober 1946 war im Stallgebäude bei August Harm eine Schulküche eingerichtet, in der eine Anzahl unterernährter Kinder täglich eine warme Mahlzeit erhielt."

 

"Der Gemeinderat beschloss ... am 14.10.1957 den Neubau einer zweiklassigen Schule. (...) Am 30.06.1958 wurde die neue Schule feierlich eingeweiht."

 

Drittes Schulgebäude (1958)

 

Das dritte Schulgebäude, 1958 (Foto: ebd.)

 

"1963 / 64 wurde der Fußweg von der Bushaltestelle bis zum Schulweg angelegt."

 

"Mit Beginn des Schuljahres 1972 / 73 wurde die Haupt- und Grundschule in Hasenmoor ... in eine [reine] Grundschule umgewandelt."

 

"Die Straßenbauverwaltung hat die Ampelanlage an der Schule ... am 13.12.1991 in Betrieb genommen."

 

1993 erhielt die Schule einen Anbau mit neuen Sanitär- und Lehrmittelräumen. 1998 folgten ein Fahrradunterstand und ein Geräteraum.

 

2009 wurde die Grundschule Hasenmoor geschlossen.

 

 

[Gesundes / Genuss] "Hasenmoorerbrot" – Made in Hasenmoor

 

Dass in unserer Gemeinde Produkte angeboten werden, die ihre Herkunft sogar im Namen tragen, ist vielleicht nicht allen Hasenmoorern/innen bekannt. Der Hof Ehlers – genauer gesagt, dessen Bäckerei – stellt seit Jahrzehnten viele leckere Backwaren, Feingebäck und Torten her. Darunter auch das "Hasenmoorerbrot" und die "Hasenmoorerbrötchen". Aus ausgesuchten Demeter- und Biorohstoffen und dem eigenen Demeter-Mehl werden sie dort täglich frisch gebacken.

 

Hasenmoorerbrot und -brötchen

 

"Hasenmoorerbrot" und "-brötchen" (Foto: Hof Ehlers)

 

Guten Appetit! 😊

 

Hasenmoorerbrot / Zutaten: Weizenmehl 1050*, Wasser, Sonnenblumenkerne*, Leinsaat**, Sesam**, Mohn**, Roggenmehl 997*, Roggensauerteig*, Hefe** und Meersalz

 

Hasenmoorerbrötchen / Zutaten: Weizenmehl 1050*, Wasser, Sonnenblumenkerne*, Leinsaat**, Sesam**, Mohn**, Dinkelvollmehl*, Roggensauerteig*, Brötchenbackmittel**, Hefe**, Meersalz, Honig** und Backmargarine**

 

* Demeter, ** Bio

 

 

[Politik] Bürgermeister / Sprechstunde

 

Die Sprechstunden des Bürgermeisters werden bis auf weiteres - coronabedingt - ausgesetzt!

 

 

[Geografie] Hasenmoor andernorts ...?

 

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ob es wohl weitere Einrichtungen oder Liegenschaften in Schleswig-Holstein gibt, die den Namen "Hasenmoor" tragen?

 

Aber welche? Und wo? Nun, mindestens ein Rastplatz an der A 210 (Gemeinde Felde, zwischen Rendsburg und Kiel), ein Angelsee an der L 103 bei Pinneberg und eine Siedlungsstraße* in Rellingen heißen ebenfalls so: Klick, klick und klick! (Google Maps)

 

* Passenderweise liegt ganz in der Nähe offensichtlich ein Geschäft namens "Fellnasen KlimBim" (!), das Modeaccessoires feilbietet. 😉

 

 

[Geschichte / Kultur] Das Dorfzentrum im Wandel der Zeit

 

Während die Hasenmoorer Dorfmitte früher bei der ehemaligen Grundschule an der Bundesstraße 206 verortet war, hat sie sich mit den Jahren zum Wolfsberg hin verschoben. Ursprünglich war das Zentrum dort, wo vor 1977 der erste Sportplatz des Dorfes lag und bis 2009 noch eine jahrgangsübergreifende, halbzügige Grundschule existierte (in der die jeweils 1. und 2. Klasse gemeinsam unterrichtet wurden, ebenso die 3. und 4. Klasse), in der Generationen von Hasenmoorer Kindern lesen, schreiben und rechnen lernten. Dort stand auch ein öffentlicher Fernsprecher, der zwischen 2008 und 2011 entfernt wurde.

 

Hasenmoor - Altes Zentrum

 

Altes Zentrum "Am Denkmal", 2021 (Foto: Google Maps)

 

1.) Sportplatz (bis ca. 1977)

2.) Feuerwehrgerätehaus (bis 1984 / Gebäude abgerissen)

3.) Grundschule (bis 2009 / der große Spiel- und Kletterturm, ein Reck und ein Balancierbalken wurden später demontiert und in den neu errichteten Spielplatz am Dorfhaus integriert / heute beherbergt das ehemalige Schulgebäude* eine Weberei)

4.) Telefonzelle (bis 2008 / 2011)

5.) (Krieger-)Denkmal (besteht bis heute)

6.) Osterfeuerplatz und Rodelhügel (bestehen bis heute)

 

* Auch die Fußgängerampel an der B 206 sowie die Straßenbeleuchtung entlang der Schulstraße und des Birkenweges stammen noch aus dieser Zeit und Nutzung.

 

Zwischenzeitlich kamen Bebauungskonzepte auf, nach denen auf der Fläche des damaligen Sportplatzes ein Supermarkt bzw. später eine Flüchtlingsunterkunft errichtet werden sollten (was aber nicht umgesetzt wurde).

 

Hasenmoor - Neues Zentrum

 

Neues Zentrum "Zum Wolfsberg", 2021 (Foto: ebd.)

 

1.) Sportplatz (seit 1977) mit Flutlichtanlage

2.) Sportlerheim (seit 1978)

3.) Sporthalle (seit 1982)

4.) Feuerwehrgerätehaus (seit 1984) und Anbau (seit 2013)

5.) Schützenhaus (seit 1993)

6.) Dorfhaus (seit 2007) und Vorplatz

7.) Fitnessraum (im Dorfhaus)

8.) Spielplatz (seit 2015 / 2016)

9.) Schaukästen

10.) Postbriefkasten

11.) Tischtennisplatten

12.) "Tauschhütte"

13.) Großraumparkplatz

14.) Altglas- und Altkleidercontainer

 

Nur eine Telefonzelle, die gibt es im Zentrum auf dem Wolfsberg nicht (... aber die braucht ja heute auch keiner mehr …).

 

Die seit den 1970er / 80er Jahren sukzessive entstandene "Neue Mitte" ist für ein Dorf unserer Größenordnung schon recht großzügig, vielseitig und modern ausgelegt. Bereit, in den kommenden Jahren den Hasenmoorern/innen einen zeitgemäßen Raum der kulturellen, politischen und sportlichen Begegnung zu bieten. 

 

 

[Natur] Brut- und Setzzeit

 

Im Frühjahr beginnt nicht nur die Pflanzenwelt, Blüten, Blätter und Knospen auszutreiben – auch bei den freilebenden Tieren tut sich so einiges: Es ist die Zeit, in der unzählige Vogelarten brüten und das "Haarwild" (wie es im jagdlichen Jargon heißt) ihre Jungen bekommt.

 

Rehkitz

 

Rehkitz während der Setzzeit (Foto: NABU e.V.)

 

In der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli ist daher für Hundehalter/innen besondere Aufmerksamkeit geboten, damit die Wald- und Feldtiere (auch innerorts) nicht gestört, verletzt oder getötet werden! Zwar hat in Schleswig-Holstein eine generelle Leinenpflicht für Hunde im öffentlichen Raum Gültigkeit, während der Brut- und Setzzeit hat diese Aufsichtsverpflichtung aber eine noch gesteigertere Bedeutung. Deshalb sollten auch keine so genannten Auslaufleinen verwendet werden, die eine Länge von zwei Metern übertreffen.

 

Vorsicht und Rücksichtnahme gilt natürlich nicht nur für Hundebesitzer/innen, sondern ebenfalls für Spaziergänger/innen und Fahrradfahrer/innen, die die Wege in der Natur nicht verlassen sollen, um den Wildtieren Raum und Zeit für ihren Nachwuchs zu geben. 🐰

 

 

[Kultur] Müllsammeln im Corona-Jahr 2021

 

Müllsammeln 2021

 

 

[Kultur] "Waldeule"

 

Waldeule I

 

Waldeule II

 

(Fotos: Andrea Meiners)

 

Dieses hübsche "Tier" entdeckte Andrea Meiners während eines Spaziergangs Anfang März. Und zwar in einem kleinen Waldstück südlich des Brandenbargs. Dass es sich bei dieser "Eule" aber nicht um einen realen Nachtjäger, sondern um ein wahres Kunstwerk handelt, das aus einem Baumstumpf herausgeschnitzt wurde, bemerkt man mitunter erst beim Näherkommen. Wer diese Sehenswürdigkeit geschaffen hat, ist nicht bekannt.

 

 

[Politik] Bürgermeister Frank Lütt: "Bleibt gesund und frohen Mutes!" / Covid-19

 

Bürger und Bürgerinnen helfen sich in Zeiten von Corona

 

(Grafik: Kreis Segeberg)

 

Liebe Hasenmoorer/innen,

 

in diesen schwierigen Zeiten von Corona stehen wir alle vor großen Aufgaben und Herausforderungen. In unserem kleinen Dorf haben wir in weiten Teilen eine - zum Glück - intakte Dorfgemeinschaft. Jede/r Einzelne steht vor außergewöhnlichen Situationen und nicht jede/r von uns wird mit all diesen Anforderungen zurechtkommen.

 

Ich möchte Euch bitten, auch auf ältere - oder benachteiligte - Mitbürger/innen und Nachbarn/innen zu achten. Helft Euch bitte gegenseitig, soweit Ihr könnt! Und sollte es Probleme mit der Versorgung oder Ähnlichem geben, scheut Euch nicht, die Bürgermeisternummer 0176/73209799 anzurufen und wir werden versuchen, sie gemeinsam zu lösen.

 

Unter folgenden Links findet Ihr weitere Informationen:

 

  • Robert-Koch-Institut - Klick!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank Lütt

 

Bürgermeister der Gemeinde Hasenmoor