Suche
 
 
 
 

Der Ortsteil Jabbob (auch "Jappup")

"Um das Jahr 1830 siedelte ein Bauernsohn aus Wiemersdorf sich hier an. Er hatte die Dorfschule aus Großenaspe auf Abbruch erworben und verwendete die daraus gewonnenen Materialien zum Neubau auf dem Jabbob [der zu diesem Zeitpunkt freilich noch nicht so hieß, Anmerkung des Betreibers]. Er wurde mit dem Neubau nicht fertig, weil er zur Kriegsdienstleistung eingezogen wurde. Das errichtete Gebäude stand ohne Türen und Fenster da. Deshalb wurde gesagt: 'Dat Huus jappt up.'* Also heißt der Ortsteil seitdem Jabbob." (Quelle: "Hasenmoor – Unser Dorf")

 

* zu hochdeutsch etwa: "Das Haus reißt den Mund auf und schnappt nach Luft, gähnt."